Mitsubishi stellt in Genf auf dem Automobilsalon (–18.3.2018) den weiterentwickelten Plug-in Hybrid Outlander vor, der im Frühherbst auf den Markt kommt. Das Topmodell der Marke verfügt über einen neuen Antriebsstrang. Ein nach dem Atkinson-Prinzip arbeitender 2,4-Liter-Motor ersetzt den bisherigen Zweiliter-Motor. Das neue Triebwerk bietet ein höheres Drehmoment und mehr Laufruhe.Mitsubishi Plug-in Hybrid OutlanderAuch die Kapazität und die Leistung der Batterien wurden erhöht. Als zusätzliche Fahrmodi stehen nun auch „Sport“ und „Snow“ zur Verfügung. Neue LED-Scheinwerfer, rechteckig eingefasste Nebelscheinwerfer, ein noch stärker ausgeprägter Frontgrill und ein vorderer Unterfahrschutz sowie ein größerer Heckspoiler sind die äußeren Retuschen.

Den Innenraum werten besser ausgeformte Sitze, eine gesteppte Feinlederpolsterung, eine geänderte Armaturentafel und ein überarbeiteter Schalthebel sowie eine verbesserte Qualitätsanmutung auf. ampnet

Fotos: Mitsubishi