Smart stellt auf dem Genfer Automobilsalon (7.–19.3.2017) zwei Sondermodelle vor. Zu sehen sein werden das Fortwo Cabrio Brabus „Edition #2“ undder Forfour „Crosstown Edition“. Beide rollen auf 16-Zoll-Rädern und werden vom 66 kW / 90 PS starken Dreizylinder-Turbo angetrieben. Der offene Zweisitzer kann ab 7. März zu Preisen ab 26 750 Euro bestellt werden und ist auf 100 Exemplare limitiert. Die Auslieferung startet pünktlich zum Frühling. Der Viersitzer ist ab Juni bestellbar und kommt im Herbst zu den Händlern.

Der Smart Fortwo Cabrio Brabus Edition #2 ist in Cool Silver lackiert und trägt ein rotes Verdeck. Im Innenraum des Fahrzeugs wird das Farbkonzept mit einer farblich abgestimmten Tailor-made-Lederausstattung in Rot fortgeführt. Mit an Bord sind neben dem 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe das Licht- und Sensor-Paket, zusätzliche Ablagen, eine Sitzheizung und das „Cool & Media“-Paket mit Touchdisplay, Klimaautomatik und Sprachsteuerung. Außerdem gehören ein 35-Liter-Tank und das Komfortpaket zum Ausstattungsumfang.

Spezielle Anbauteile im Unterfahrschutz-Look und markante Seitenschweller prägen das Erscheinungsbild des Smart Forfour Crosstown Edition mit Fünf-Gang-Schaltgetriebe. Zur Serienausstattung des Crosstown zählen unter anderem 16-Zoll-Leichtmetallräder, ein – ungewöhnlich für ein solches Konzept – Sportfahrwerk mit zehn Millimetern Tieferlegung, Abgasanlage mit verchromter Endrohrblende, Multifunktions-Sportlenkrad im 3-Speichen-Design in Leder mit Ziernähten und die Sportpedalanlage aus gebürstetem Edelstahl mit Gumminoppen.

Dazu kommt das „Cool & Audio“-Paket: mit Bluetooth-Schnittstelle, Audio-Streaming und Klimaautomatik. Auch das „LED & Sensor“-Licht- und das Ablagepaket sind an Bord. Der Fourfour Crosstown Edition verfügt zudem über getönte hintere Scheiben und ebenfalls einen 35-Liter-Tank. ampnet