Ford stellt heute beim Goodwood Festival of Speed, dem jährlichen Gipfeltreffen der historischen Motorsportszene in der südenglischen Grafschaft West Sussex, den sportlich-eleganten Mondeo ST-Line vor. Der neue Mondeo ST-Line ist nach dem Fiesta ST-Line und dem Ford Focus ST-Line die nächste Modell-Variante im Ford Performance-Look. Äußeres Kennzeichen der gesamten ST-Line-Modellfamilie von Ford soll ein ausdrucksstarkes Styling sein, das vom Design der Ford Performance-Modelle abgeleitet wurde. Alle ST-Line-Versionen stehen mit kraftvollen EcoBoost-Benzinern und TDCi-Turbodiesel-Motoren zur Verfügung. Beim neuen Mondeo ST-Line reicht die Leistungsspanne von 110 kW (150 PS) bis 176 kW (240 PS). Neben dem Sportfahrwerk und einem exklusivem Karosserie-Kit überzeugt der Mondeo ST-Line ab Werk mit 18- oder 19-Zoll-Leichtmetallrädern, Sportsitzen, sportlichem Lederbezug für das Lenkrad sowie weiteren sportlichen Ausstattungsdetails. Ford bietet den neuen Mondeo ST-Line als 5-türige Fließheck-Limousine sowie in der Kombi-Version Turnier an. Der Mondeo ST Line kann ab sofort zum Einstiegspreis von 30.750 Euro bestellt werden.