Ford S Max angeschnitten (Large)Ford lässt sich einmal mehr etwas Besonderes einfallen, um von ihrem Produkt zu überzeugen. Mit der längsten Probefahrt Deutschlands sucht Ford 1.000 Unternehmer. Heißt: Gewerbekunden mit einem Nicht-Ford-Fabrikat in ihrem Firmenfuhrpark können Modelle von Ford jetzt auf ungewöhnliche Art und Weise kennenlernen: Während einer zwölfmonatigen Langzeittestfahrt mit Sonderkonditionen.

Für die deutschlandweite Aktion stehen ab sofort und bis zum 31. Dezember 2015 fest spezifizierte Fahrzeuge aus den sechs Ford-Baureihen Focus, C-Max, Kuga, Mondeo, S-Max und Galaxy bereit. Zum monatlichen Pauschalpreis beinhaltet das All-Inclusive-Angebot neben der Testfahrt auch Nebenkosten wie Kfz-Steuer und -Versicherung und Rundfunkgebühren sowie Überführungs- und Zulassungskosten. An- oder Restwertzahlungen fallen für den Kunden nicht an. Er erhält sein fertig angemeldetes Wunschfahrzeug ohne bürokratischen Aufwand mit nur einer Unterschrift und ohne Risiken. Zum Ende der vereinbarten Laufzeit kann er das Auto ohne Verpflichtungen an den teilnehmenden Vertriebspartner von Ford zurückgeben.

Hintergrund der längsten Probefahrt Deutschlands ist der hierzulande weiterhin expandierende Markt für gewerblich genutzte Fahrzeuge. Er legte 2014 im Vergleich zum Vorjahr überdurchschnittlich um 9,5 Prozent auf gut 687.500 Neuzulassungen zu. Für 2015 rechnen Experten mit einem weiteren Plus von fast fünf Prozent. Zwei Drittel dieses Volumens machen Gewerbekunden mit weniger als 50 Firmenfahrzeugen aus. 43 Prozent der gewerblich genutzten Automobile sind in der Hand von Betrieben mit weniger als zehn eigenen Firmenwagen. Ford nutzt die Langzeittestfahrt, um speziell Neukunden mit kleinen und mittleren Betrieben nachhaltig von den Qualitäten der eigenen Modelle zu überzeugen.

Zum Unternehmen: Ford ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln, beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert.