In Norwegen gilt auf Landstraßen ein Tempolimit von 80 km/h und selbst auf Schnellstraßen und Autobahnen ist bei 100 km/h Schluss. Dennoch darf sich das Land rühmen, eines der schnellsten, wenn nicht sogar das schnellste Taxi zu haben. Evald Jastads aus der Ortschaft Odda nutzt für die Personenbeförderung einen Ford Focus RS.

Norweger fährt das wohl weltweit erste Ford Focus RS-Taxi

Stammgäste nennen das 350 PS starke Kompaktmodell, das in 4,7 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigen kann, in Anspielung auf die Lackierung „Blauer Blitz“. Zahlreiche Besucher der Trolltunga-Klippen von Odda tragen zur Verbreitung der Geschichten über dieses nicht alltägliche Taxi bei.

„Es gibt nicht viele Menschen, die behaupten können, dass sie ihren Traum leben. Aber ich bin definitiv einer von ihnen“, sagt Evald Jastads. Der Vater von zwei Kindern hat in 18 Monaten 127 000 Kilometer mit dem RS-Taxi zurückgelegt, fährt er doch täglich seinen Sohn 16 Kilometer zum Kindergarten. „Wenn ich Martin in den Kindergarten fahre, fordert er unterwegs ständig ,Bånn gass!‘, was so viel heißt, dass ich Gas geben soll“, berichtet der 36-Jährige. ampnet

Fotos: „obs/Ford-Werke GmbH/Falkeblikk AS“