Life Hacks sind ein Internet-Phänomen aus den vereinigten Staaten. So nennt man Tricks für den Alltag, die etwa helfen, T-Shirts effizienter zusammen legen zu können oder eine Orange einfacher schälen zu können Ford hat diese Idee nun auf das Autoleben übertragen und präsentiert die „Ford Drive Hacks“. In drei kurzen Videos zeigt Ford eindrucksvoll wie man beispielsweise mit Vorwürfen der Eltern oder mit seinem schreienden Baby besser umgehen kann.

Wie Mann mit wenig Worten viel erreicht?

Der Vater wirft seinem Sohn vor, dass es mit den Mädels nie klappen wird, solange er immer so wenig spricht. Dass die Aussage falsch ist, beweist der Sohn mit einer Technik von Ford. Als er über die Sprachbedienung eine Radiofrequenz auswählt, folgt die weibliche Stimmt auf Anhieb seinem Wunsch.

Wie beruhigt man ein Baby auf Knopfdruck?

Der verzweifelte Vater weiß nicht wie er sein schreiendes Baby beruhigen kann. Doch dann kommt ihm ein Geistesblitz: Durch freihändiges Einparken mit dem Parkassistent beeindruckt er das Baby und es hört auf zu schreien.

Wie rettet man seine Haut mit links?

Die Mutter schimpft mit ihrem Sohn, weil er mit seinem Fußball jongliert, statt beim Verstauen des Einkaufs zu helfen. Eine neue Technologie von Ford hilft einmal mehr aus der Patsche. Er löst die sensorgesteuerte Heckklappe durch eine Fußbewegung unter dem Heck aus. Der Kofferraum öffnet sich und er kann mit dem Fußball weiterspielen.

Unter www.eine-idee-weiter.de präsentiert Ford eine Vielzahl weiterer Ideen. Es sind nicht nur Drive Hacks zu Fords Technologien zu finden, sondern auch spannende Hacks für den Autofahrer-Alltag. So werden zum Beispiel die Fragen „Wie tankt man auf Anhieb richtig?“ oder „Großes Auto – kleine Garage?“ beantwortet. Einfallsreiche Problemlösungen finden sich auch in der von anderen Autofahrern vorgeschlagenen „Drive Hacks Galerie“.

Dieser Artikel wurde gesponsert von Ford.