Der erste Ferrari Sergio wurde heute an seinen neuen Besitzer in Abu Dhabi ausgeliefert. Er wurde entwickelt um die 60 Jährige Partnerschaft mit dem Karosseriebauer Pininfarina zu feiern. Der Name ist eine Hommage an den 2012 verstorbenen Sergio Pininfarina, der verantwortlich für die Partnerschaft mit Ferrari war.

Das neue Modell wurde von Pininfarina entworfen. Es wird mit dem neusten Ferrari V8-Saugmotor mit 608 PS angetrieben. Innerhalb von nur drei Sekunden beschleunigt der Ferrari Sergio von 0 auf 100 km/h. Ein Preis für das auf sechs Stück limitierte Modell wurde nicht genannt.

Der neue Besitzer ist das private Museum SBH Royal Auto Gallery, welches einem Mitglied der Königsfamilie gehört. Neben dem neuen Ferrari befinden sich unzählige sehr exklusive Autos in der Sammlung: Ferrari 599XX, Bugatti Veyron Grand Sport, Porsche GT1 und ein Mercedes-Benz CLK GTR Roadster um nur ein paar zu nennen.

Ferrari Sergio laterale

Ferrari Sergio3-4postDX

Ferrari Sergio interno2

Fotos: Hersteller