Fendt wird im nächsten Jahr einen batterielektrischen Kompakttraktor auf den Markt bringen Der e100 Vario, der derzeit auf der Agritechnica in Hannover (–18.11.2017) zu sehen ist, hat eine Leistung von 50 kW / 68 PS und soll zunächst in einer begrenzten Stückzahl in ausgewählten Betrieben und in Kommunen eingesetzt werden. Fendt gibt bis zu fünf Betriebsstunden mit einer Batterieladung an.

Mit einem genormten CCS-Typ-2-Stecker soll die Batterie schon in 40 Minuten bis zu 80 Prozent wieder aufgeladen werden können. Ausgestattet ist der E-Traktor mit zwei Leistungsschnittstellen für elektrische Arbeitsgeräte. Die Batterie kann kurzzeitig eine Boost-Leistung von bis zu 150 kW für die Geräteantriebe freigeben. Es gibt sowohl einen Standard-Zapfwellenanschluss als auch die übliche Hydraulikversorgung für Anbaugeräte. ampnet

Fotos: Fendt