Wo liegen die Grenzen der Fahrphysik? Wo die des eigenen Fahrkönnens? Und wie viel Spaß macht eigentlich Autofahren auf einer abgesperrten Strecke? Diese Fragen lassen sich mit dem Besuch eines Fahrtrainings der „Opel Experience 2018“ beantworten. Seit mehr als zehn Jahren bietet Opel Motorsport auf die unterschiedlichsten Zielgruppen und Bedürfnisse ausgerichtete Fahrtrainings an – jetzt wurde das Programm neu aufgelegt und erweitert. Von professionellen, aus dem Rennsport erfahrenen Instruktoren angeleitet, steht für die Teilnehmer auch 2018 eines im Mittelpunkt: Mehr Fahrspaß erleben – mit Sicherheit!

Opel Experience-Teilnehmer können das sonst streng abgeschirmte Opel Test Center Dudenhofen entdecken, je nach Training durch die „Grüne Hölle“ über den Nürburgring jagen oder „on the Road“ driften – wie beim Winter-Training im österreichischen Thomatal. Die Opel Experience 2018 gliedert sich in die drei Bereiche Sport, Individual und Special.

Opel Experience 2018Die Sport-Trainings stehen ganz im Zeichen der OPC- und GSi-Philosophie von Opel. Die Dynamik der Opel-Sportler kennenzulernen und das Auto im Grenzbereich auszutesten, ohne dabei von der Ideallinie abzukommen – das ist das Ziel. Teilnehmer können zwischen dem halbtägigen Basis-Training und dem ganztägigen Performance-Training wählen, die jeweils in Dudenhofen abgehalten werden.

Wer es noch eine Portion schärfer mag, für den wird das Racetrack-Training auf der Nürburgring-Nordschleife angeboten. Die „Grüne Hölle“ gilt als die härteste Rennstrecke der Welt. 73 Kurven, Steigungen und Abfahrten mit einem Gefälle von bis zu 18 Grad, wechselnde Fahrbahnbeläge und die schiere Länge von mehr als 20 Kilometern machen die Nordschleife zu einer Herausforderung, die nur der meistert, der sie mit Respekt und gut vorbereitet in Angriff nimmt. Genau darauf bereiten die Renn- und Ringprofis von Opel die Teilnehmer vor: Ideallinie lernen, Bremspunkte und Lenkwinkel bestimmen.

Alltagssituationen sicher und problemlos zu meistern lernen die Teilnehmer in den Individual-Trainings im Test Center. Dabei sind die Inhalte auf die jeweilige Zielgruppe zugeschnitten. Den Führerschein frisch in der Tasche, das eigene Auto schon in der Garage oder noch im Visier – nach der Fahrschule fängt das Rookies-Training der Opel Experience an: Erfahrene Instruktoren führen Fahranfänger behutsam an ihre und an die Grenzen der Fahrphysik heran. Auf sicherem Terrain üben die Teilnehmer, Gefahrensituationen einzuschätzen und richtig zu reagieren.

Ein weiteres neues, halbtägiges Angebot richtet sich an Autofahrerinnen und -fahrer mit langjähriger Fahrpraxis: das Seniors-Training. Die Entwicklung moderner Fahrzeuge ist rasant: Neue Fahrsicherheitssysteme und neue technische Funktionen bieten dem Fahrer und den Passagieren immer mehr Sicherheit und Komfort, wenn man sie richtig einzusetzen weiß. Und so gibt es trotz jahrzehntelanger Erfahrung bestimmt noch den einen oder anderen Kniff, um das Auto noch sicherer durch den alltäglichen Verkehr zu manövrieren.

Ganz unter sich lernen Damen von erfahrenen Instruktorinnen beim Ladies-Training, wie sich ein modernes Auto in Gefahrensituationen verhält und besser beherrschen lässt. Auf dem sicheren Trainingsgelände im Test Center meistern die Teilnehmerinnen einzelne Übungen mit und ohne elektronische Fahrassistenzsysteme und erfahren sich so mehr Sicherheit für den alltäglichen Verkehr.

Beim anderthalbtägigen Winter-Training sind die Teilnehmer im Opel Insignia mit 4×4-System inklusive Torque Vectoring oder im ebenfalls allradgetriebenen Mokka X am Start. So erfahren sie, was es heißt, auf Eis- und Schneepisten richtig zu reagieren. Korrektes Bremsen und Beschleunigen, das Herausfinden der Haftungsgrenze, das Beherrschen extremer Fahrzustände wie ein ausbrechendes Heck (Übersteuern) oder ein über die Vorderachse rutschendes Fahrzeug (Untersteuern) werden in Theorie und Praxis gelehrt, vor allem aber geübt, geübt und nochmals geübt. Das Schönste daran: Das Verbessern der eigenen fahrerischen Fähigkeiten bringt richtig viel Spaß!

Einmal die komplette Opel-X-Familie erleben – das ist bei der SUV X-Family Experience möglich. Der robuste Mokka X, der flexible Crossland X und der sportlich-elegante Grandland X – jedes Familienmitglied hat seinen ganz eigenen Stil. Die Teilnehmer erleben die X-Modelle on- und off-Road und lernen dabei, wie hilfreich die modernen Fahrerassistenz-Systeme sind, um sicher in der Spur zu bleiben. Oben drauf gibt’s beim eintägigen Training einen Blick „behind the Scenes“ im Opel Test Center Dudenhofen.
Opel Experience 2018Jedes Fahrzeug fährt anders, reagiert anders – warum also unter Profi-Anleitung nicht gleich das ganze Portfolio an Opel-Modellen ausprobieren? Möglich macht dies die Opel Brand Experience. Auf verschiedenen Pkw-Modellen von Adam über Astra und Insignia bis zum neuen Grandland X verbessern die Teilnehmer ihr fahrerisches Können. Dazu lernen sie die Technologien und Assistenzsysteme der Opel-Fahrzeuge kennen und richtig zu nutzen.

Wer mehr auf die Großen, sprich: auf die Nutzfahrzeuge von Opel steht, meldet sich beim eintägigen Opel-LCV-Training (LCV = Light Commercial Vehicles) an. Ein Muss für jeden Transporter-Fahrer, reagiert doch ein beladenes Nutzfahrzeug in Grenzsituationen völlig anders als man es vom Pkw gewohnt ist. Neben den diversen Fahrübungen stehen auch die richtige Ladungssicherung sowie eine ökonomische Fahrweise auf dem Programm.

Für alle, deren Herz bei Namen wie Kadett B, Commodore A Coupé, Manta A oder Rekord A höher schlägt, bietet Opel die Classic-Tour an. Auf malerischen Strecken durch die Rhein-Main-Region können die Teilnehmer einen Tag lang hinter dem Lenkrad von wahren Opel-Ikonen Platz nehmen. Start und Ziel ist stilgemäß die Opel Classic-Werkstatt in Rüsselsheim. ampnet

Fotos: Opel