Man muss die Feste feieren wie sie fallen. Das denkt sich jetzt offenbar Autobauer Land Rover und legt zur Jubiläums-Party seines SUV Evoque das Sondermodell „Landmark“ auf. Damit soll der große Erfolg von 600.000 in Großbritannien produzierten Evoque entsprechend gewürdigt werden. Das sei ein „Meilenstein“ in der Geschichte des Unternehmens, daher der Name „Landmark“.

Alllein schon die Optik hat es in sich. Die Außenfarbe Moraine Blue ist auf das türkisblaue Wasser des Moraine Lake in den kanadischen Rocky Mountains zurückzuführen. Daneben kann der Range Rover Evoque Landmark aber auch in Yulong White oder Corris Grey bestellt werden. Dazu erhält das Sondermodell noch ein Panorama-Glasdach. 19-Zoll-Aluräder runden das äußere Erscheinungsbild ab. Im Innenraum dominieren dunkle Farbtöne, das soll dem Landmark einen edlen Anstrich geben. An Bord befinden sich unter anderem Dekor-Elemente aus Aluminium an der Mittelkonsole und Ledersitze in Ebony. Die Preise starten bei 52.200 Euro.

Premiere feiert das Sondermodell übrigens bei Royal Horse Show auf Schluss Windsor. Mal sehen, mit wem da die Pferde durchgehen. mid

Foto: Land Rover