In einer japanischen Motorenbaureihe startet bald der Serieneinsatz des ersten elektromechanischen Nockenwellen-Verstellsystems. Das vom Zulieferer Schaeffler entwickelte System soll die heute üblichen hydraulischen Systeme ablösen, die um den Faktor zwei bis zehn langsamer sind. Das elektromechanische System kann die Nockenwelle schneller und präziser auf die Betriebsbedingungen des Motors einregeln. Neben einem verringerten Verbrauch und Schadstoffausstoß soll das Ruckeln beim An- und Abstellen des Motors nicht mehr wahrnehmbar sein. Dies bietet vor allem bei Fahrzeugen mit Start-Stopp-Automatik und bei Hybridfahrzeugen einen Mehrwert.

2015_Schaeffler_elektrischer_Nockenwellenversteller