Drifttraining mit dem Toyota GT86 und Nasy Zerwas

Der Autotester hat sich im Driften versucht. Auf dem Flughafengelände in Mendig war er mit dem Toyota GT86 auf nassem Asphalt unterwegs. Nach den ersten Fehlschlägen zeigte Profi-Drifter Nasy Zerwas wie Driften richtig geht. Der Boxermotor des GT86 schöpft aus zwei Litern Hubraum beachtliche 147 kW/200 PS. In Kombination mit dem serienmäßigen Sechsgang-Schaltgetriebe soll eine Torsen-Differenzialsperre an der Hinterachse durchdrehende Reifen verhindern.

Wer ist eigentlich dieser Nasy Zerwas? Einer, der’s kann!