Der bayrische Autohersteller BMW hat sein ehrgeiziges Ziel erreicht. Man hat den Weltrekord für den längsten Drift am Stück nach München geholt. Noch nie ist ein Auto länger quer gefahren.

8 Stunden Drift Rekord im BMW M5 F90

Die Aktion wurde natürlich marketingmäßig vorbildhaft ausgeschlachtet und bereits vor einigen Tagen angekündigt. Mittel der Wahl war der gerade erst vorgestellte BMW M5 mit der internen Typen-Bezeichnung F90.

374 Kilometer Weltrekord im neuen BMW M5 F90

Mit der 600 PS starken Limousine aus Garching schien das Ziel nicht zu hochgegriffen. Größtes technisches Helferlein beim Rekordversuch war dabei der variable Allradantrieb, der bei BMW  „M xDrive“ genannt wird. Mit ihm an Board kann der Fahrer in jeder Situation via Knopfdruck zwischen reinem Heckantrieb und Allrand-Antrieb wählen. Doch selbst die Traktion des 4×4 ist im M5 dabei maximal hecklastig zugunsten des maximalen Fahrspasses ausgelegt. Damit ausgerüstet mutiert der neue BMW M5, der ansonsten auch ganz moderat und komfortabel im Alltag bewegt werden kann, zur echten Heckschleuder und Drift-Maschine.

Weltrekordbetankung während der Fahrt

Unter beweis will man seine wilde Seite im neuen Guiness World Record stellen. Hierfür schien der erfahrene Pilot Johan Schwartz genau der richtige Mann am Steuer des BMW M5 F90. Die größte Herausforderung lag indes in der Tankgröße und der bayrischen Prämisse den Rekord mit einem Serienfahrzeug mit serienmäßig großem Tank zu erreichen. Beim bisher amtierenden Rekordhalter war ein Drift-Fahrzeug mit wesentlich größerem Tank im Einsatz.

Letztendlich gestaltete sich aber genau diese Herausforderung als spektakulärster Stunt im Video. Denn um die acht Stunden am Stück driften zu können, lies BMW den M5 während der Fahrt betanken. Dafür fuhr Matt Mullins ein zweites Auto, welches als Tankfahrzeug umgebaut wurde. Der Tanklaster ist mit dem Vorgänger des aktuellen BMW M5 kein unbekannter. Auf dessen Rückbank saß Matt Burts mit Tankrüssel  in den Händen. Seine Aufgabe war es nun in Abstimmung mit dem Fahrer das driftenden Weltrekord-Fahrzeug während der Querfahrt zu betanken.

Tank-Stund während der Fahrt

In der Theorie scheint das unmöglich, doch das Team hat diese Show-Einlage während der Fahrt mehrfach in die Tat umgesetzt. So konnte das Ziel vom 8 Stunden Drift dann letztendlich erreicht werden. Und der Rekord wurde souverän nach Hause gefahren. Dabei hat man den vorherigen Rekord nicht nur zeitlich pulverisiert sondern auch in der Distanz überboten. Lag er einst bei einer gefahrenen Strecke von 90 Meilen, erreicht Schwartz im BMW M5 F90 stolze 232,5 Meilen.

Drift-Weltrekord im neuen BMW M5 F90

Das ist eine am Stück quer gefahrene Strecke von über 374 Kilometer! Doch beim Rekord-Versuch lief auch nicht alles glatt. So kam es zu Berührungen zwischen beiden Autos. Die spektakuläre Aktion seht ihr hier im Video:

 

Für alle die nicht genug von den Drift-Szenen des Weltrekordes im neuen BMW M5 F90 bekommen können, hier noch ein Behind-the-Scenes-Video.