Armin Schwarz ist eine Rallye-Ikone. Der ehemalige Spitzenfahrer war Deutscher Meister, Europameister und auch bei Weltmeisterschaften über Jahre auf den vorderen Rängen. 2005 beendete Schwarz seine Karriere und wurde Team-Chef beim Red-Bull-Rallye-Team. Als Experte kommentierte Armin Schwarz TV-Übertragungen von Rallye-Events. Noch immer fährt der gebürtige Franke in verschiedenen Rennserien. Sein Wissen und seine Erfahrung stellt Schwarz auch Ford Deutschland zur Verfügung indem der Profi ambitionierten Fahrern zeigt, wie man im Gelände fährt, was Allrad getriebene Fahrzeuge können und wo auch ihre Grenzen liegen. Denn  die Sicherheit bleibt stets im Fokus.

Foto 17.03.16, 12 48 11

Der-Autotester.de hat bei Armin Schwarz nachgefragt, welche Tipps er unseren Lesern mit auf die Straße geben kann?

Tipp 1 von Armin Schwarz: Kaufen Sie sich ein Allrad-Fahrzeug. Denn an allen Rädern angetriebene Autos bieten mehr Sicherheit und Traktion, wie zweiradgetriebene Autos. Der Mehrverbrauch ist inzwischen gering und gut angelegt.

Tipp 2 von Armin Schwarz: Kaufen Sie sich Reifen nach den Empfehlungen  des Herstellers ihres Fahrzeugs. Denn diese Reifen sind im Zusammenspiel mit dem jeweiligen Fahrzeug getestet. Auch das erhöht Ihre Sicherheit. Reifen sind das entscheidende Verbindungsstück zwischen  Auto und  Straße. An dieser Stelle sollte Qualität vor Sparen stehen.

Tipp 3 von Armin Schwarz: Auch wenn moderne Automobile eine Vielzahl nützlicher Assistenzsysteme an Bord haben, bleiben Sie stets aufmerksam. Denken Sie nicht, mein elektronischer Assistent macht das schon. So etwas kann fatale Folgen haben. Die Assistenzsysteme sollten nur zum Einsatz kommen, wenn Sie einen Fehler machen. Dann können sie Ihr Leben retten. Besser ist es in jedem Fall, selbst konzentriert zu fahren.