Im Jahr 2013 wurde der CLA 45 AMG vorgestellt. Seither ist er mit steigender Tendenz nicht allein auf deutschen Straßen zu sehen. Wer sich in München, Stuttgart oder Düsseldorf umsieht, der könnte fast den Eindruck bekommen, der CLA 45 AMG sei ein besonders günstiges Automobil. Dass er das nicht ist, zeigt der Blick auf die Preisliste. Aber der CLA 45 ist ein Auto, das nicht ohne Grund Begeisterungsstürme auslöst.

Alles neu macht Mercedes

Im Mai 2015 haben wir hier den CLA Shooting Brake als „Kombi für Menschen, die eigentlich keinen wollen“ vorgestellt. Mit dem CLA 45 AMG verhält es sich ähnlich, denn er ist der Sportwagen, der selbst Menschen, die eigentlich keinen Sportler wollen, begeistert. Doch der Reihe nach: Im Zuge der neuen Produktstrategie von Mercedes-Benz ist der CLA entstanden und hat dabei eine neue Nische geschaffen. Der schnittige Stuttgarter wird von der Fachpresse als „viertüriges Avantgarde-Coupé“ bezeichnet. Was immer das genau bedeuten soll, weiß niemand so richtig, spielt auch keine wirkliche große Rolle. Denn mit einem cW-Wert von 0,22 setzt der CLA eine Duftmarke der besonderen Art (zum Vergleich: 0,20 gilt als die magische Grenze). Spätestens an dieser Größe lässt sich ablesen, dass der CLA mit seinem indirekten Vorgänger, der biederen A-Klasse, wirklich nichts mehr gemein hat. Und das, bevor die Herren aus Affalterbach (sprich: von AMG) überhaupt Hand angelegt haben. Nach einer Testfahrt wird erst richtig deutlich, was die Affalterbacher aus dem CLA 45 herausgeholt haben.

Avantgardist auf der Überholspur

Im Gegensatz zur alten A-Klasse macht der CLA einfach alles richtig: Mit 4,63 m ist er länger als die C-Klasse, außerdem ist er flach, breit und wohlgeformt. Das dynamisch abfallende Heck wird in der AMG-Version mit einem auffälligen Heckdiffusor abgeschlossen. Es ist nicht schwer zu erraten, was beim Druck auf das Gaspedal geschieht. Mit 360 PS schiebt der CLA 45 AMG nach vorne und entwickelt dabei 450 Newtonmeter. Das Speedshift-AMG-Doppelkupplungsgetriebe verteilt die Kraft dieses AMG an alle vier Räder. Trotz seiner enormen Kraft vermittelt der CLA jederzeit ein Gefühl von Sicherheit und Kontrolle. Die Verarbeitungsqualität aller Teile zeigt sich auf dem gewohnten Mercedes-Niveau: Allzu lange Standzeiten in in den Werkstätten von KENT Automotive“ müssen also nicht eingeplant werden.

Preis alleine reicht nicht als Gegenargument

Der CLA 45 AMG ist selbst für Hartgesottene eine echte Hausnummer. Ausgewiesene Sportwagen wie der TTS von Abt müssen sich warm anziehen. Der CLA 45 AMG ist – und mit solchen Aussagen sollte man vorsichtig sein – nahe am perfekten Auto. Denn rohe Leistung, Kraftentfaltung, Ambiente, Komfort und Fahrverhalten kommen auf einem Niveau zusammen, das nicht allzu oft zu finden ist. Kein Wunder also, dass der Kraftprotz, trotz seines Preises von beinahe 60.000 Euro, bereits häufig auf deutschen Straßen zu sehen ist.