Über das dritte Hilfspaket für Griechenland ist noch nicht entschieden, die Krise des EU-Landes bestimmt derzeit die politischen Schlagzeilen und geht natürlich auch nicht am dortigen Automarkt vorbei. Wurden 2007 rund 303 000 Neuwagen zugelassen, waren es 2013 nur noch 62 000 Stück. Seitdem geht es aber langsam wieder bergauf. 2014 wurden etwas mehr als 76 000 neue Autos verkauft. Auch im ersten Halbjahr 2015 wurden mehr Neuwagen abgesetzt als im Vorjahreszeitraum, dann kam der Markt aufgrund der Einschränkungen im Zahlungsverkehr aber nahezu komplett zum Erliegen.

In Griechenland sind acht der zehn meistverkauften Autos des vergangenen Jahres Kleinwagen gewesen. Die Ausnahmen bilden der Nissan Qashqai und der VW Golf auf Rang 6 und 8. Beliebtestes Modell ist der Toyota Yaris. Es folgen Opel Corsa, VW Polo, Hyundai i20 und Ford Fiesta.