Lange war Fiat nicht im attraktiven Segment der Kompaktwagen unterwegs. Mit dem neuen Tipo hat sich das geändert. Zunächst kam die Limousine (ab 11.990 Euro) auf den Markt. Nun rollt auch der hierzulande vor allem gefragte Kombi zu den Fiat Händlern. Um bei den Kunden punkten zu können, hat Fiat ein gefälliges Auto mit moderner Technik auf die Räder gestellt. Das Paket aus Auto und umfangreichen Serviceleistungen, das unter anderem 4 Jahre Garantie beinhaltet, gibt es ab 15.990 Euro.Fiat Tipo KombiWir haben den neuen Kompakt-Kombi, der Billiganbietern hochwertigere Konkurrenz machen soll, für unsere Leser bereits gefahren. Optisch hat er uns gleich beim ersten Zusammentreffen überzeugt. Sein Design erinnert uns immer wieder an den Volvo V40. Beileibe keine Beleidigung. Das Design wirkt aus einem Guss und die räumlich ausgeformte Motorhaube harmoniert gut mit der sportlichen Front. Auch der Innenraum des Tipo ist gefällig gezeichnet. Allein die Materialien der Türverkleidung und der Sitze könnten nach unserem Empfinden hochwertiger ausgeführt werden.

Ein Kombi muss bekanntlich praktisch sein. Hier möchte Fiat seine Kunden überzeugen. Große Türen mit einem Öffnungswinkel bis zu 80 Grad erleichtern den Einstieg. Auf einer Gesamtlänge von kompakten 4,57 Meter finden bis zu 5 Personen bequem Platz. Selbst vor den Rücksitzen ist im Klassenvergleich üppig Raum (934 mm).

Der Kofferraum offeriert bis zu 550 Liter für das kleine und große Gepäck. Wenn man die hinteren Sitze umlegt, können Gegenstände bis zu einer Länge von 1,80 Meter transportiert werden. Der eingelegte Ladeboden kann hochgestellt werden, so wird zusätzlicher Raum gewonnen.

Vor allem für die Bedürfnisse von Familien stehen 8 Staufächer mit 12 Liter Volumen zur Verfügung. Der besonders leichte Tipo Kombi (Leergewicht nur 1.280 Kilo), kann 475 Kilo (ohne Fahrer) zuladen. Das ist im Kompakt-Segment ein hoher Wert. Wer möchte, kann moderne Assistenz-Systeme dazu bestellen, so ist unter anderem ein Adaptiver Geschwindigkeitsregler zu haben, der den Abstand zum Vorausfahrenden konstant hält, selbstständig abbremst und wieder beschleunigt. Empfehlenswert!Fiat Tipo Kombi SeitenansichtDrei Benziner und drei Diesel bietet Fiat im Tipo Kombi an. Unser Testwagen war mit dem größten Benziner ausgestattet, den Fiat im Tipo verbaut. Er leistet 120 PS und bringt den kompakten Kombi durchaus dynamisch vorwärts. Auf unseren Testfahrten ergab sich ein Verbrauch Fiat Tipo Kombi Tankstutzenvon 8,2 Litern (kombinierter Normwert: 6,0 Liter) Benzin. Wer besonders viel fährt, dem sei ein Diesel angeraten, der deutlich weniger verbraucht. Fiat bietet im Tipo Kombi drei Dieselantriebe zwischen 95 und 120 PS an. Der große Diesel kann auch mit dem empfehlenswerten Doppelkupplungsgetriebe kombiniert werden (Serie ist ein leicht zu schaltendes 6-Gang-Getriebe), das dem Fahrer das Schalten abnimmt und den Wagen ohne erkennbare Zugunterbrechung  beschleunigt. Für dieses erst in Kürze verfügbare Doppelkupplungsgetriebe werden voraussichtlich 1.700 Euro an Aufpreis berappt werden müssen.

Der Fiat Tipo Kombi ist ein funktionales Auto, das zwar nicht auf höchstem Niveau ausgestattet ist, das aber als Familienlastesel gute Dienste leisten kann. Durch den vergleichsweise niedrigen Einstiegspreis kann er eine spannende Alternative zu jungen Gebrauchten anderer Hersteller sein. Für unseren Testwagen mit seinen 120 PS in der Lounge-Ausstattung und mit weiteren Ausstattungspaketen versehen, würde der Fiat Händler unverhandelt runde 20.000 Euro aufrufen. Wer also sparen möchte, sollte sein Zusatzwünsche im Zaum halten.