Eurocaravaning wird auf der CMT in Stuttgart (13.–21.1.2018) die Sonderedition „Cargo-Line“ für seine Vantourer-Modelle 540, 600 und 600 L vorstellen. Äußerlich sind die Fahrzeuge an Akzentlinien in Orange und den 16-Zoll-Alufelgen mit Allwetterreifen zu erkennen. Zudem gibt es eine schwarze Markise, einen schwarzen Fahrradträger, eine Klappleiter mit Halterung sowie eine Dachreling in Silber.

Im Innenraum des Cargo-Line werden Lenkrad und Schaltknauf durch Lederbezug aufgewertet. Zur Ausstattung gehören außerdem Tempomat, Navigationssystem und Rückfahrkamera sowie Klimaanlage. Die Sitzbank lässt sich seitlich für mehr Komfort erweitern, die Polster sind in einem modernen Cargo-Look gehalten. Der Tisch hat eine große ausschwenkbare Verlängerung, die Tür einen Fliegenschutz, und es gibt eine Ambientebeleuchtung.

Die Sonderlinie auf Peugeot-Basis ist mit 130 PS oder 160 PS erhältlich. Bei einem Einstiegspreis von 49.990 Euro ergibt sich ein Kundenvorteil von rund 7.300 Euro. Die Fahrzeuge sind ab Frühjahr 2018 lieferbar. Interessenten können sich unter www.cargo.vantourer.de ab 15. Dezember 2017 für ein Modell registrieren und erhalten daraufhin einen Bezugsschein, mit dem das Sondermodell dann bei einem Händler gekauft werden kann. Die ersten 100 Käufer erhalten noch eine Thule-Dachbox dazu. ampnet

Foto: Eurocaravaning