Der Honda Urban EV Concept wurde heute im Rahmen der Verleihung der „Car Design Awards 2018“ auf der Turin Auto Show zum besten Konzeptfahrzeug gekürt. Im Finale konnte sich das Konzeptfahrzeug gegen neun Wettbewerber durchsetzen. Ausgewählt wurden die Gewinner von einer internationalen Jury, bestehend aus zwölf Journalisten renommierter Fachpublikationen.

Weltpremiere feierte der Urban EV Concept während der IAA 2017 in Frankfurt. Sein Design gibt einen Ausblick auf das erste Elektrofahrzeug von Honda für den europäischen Markt. Ein- und Ausstieg erfolgen bei der Studie über die hinten angeschlagenen Fahrzeugtüren. An der Fahrzeugfront lassen sich zwischen den Scheinwerfern interaktive Nachrichten in mehreren Sprachen anzeigen, darunter Grüße, Hinweise für andere Verkehrsteilnehmer oder Ladestatusinformationen. Die vordere Sitzreihe des Urban EV Concept ist mit einem natürlich grauen Gewebematerial überzogen, während die Sitz- und Armlehnen mit modern gestalteten Holzverzierungen ausgestattet sind. Die Armaturentafel verfügt über eine großflächige Anzeige, die sich bis in die Türen erstreckt.

Bestellbar sein soll die Serienversion ab Anfang nächsten Jahres. Erste Auslieferungen in Europa sind für Ende 2019 geplant. ampnet

Fotos: Honda