Eigentlich wollte ich schon immer einen Größeren haben. Denn bisher werden meine Leistungen als Grillmeister eher belächelt. Die Sache mit Glut und Asche ist mir zu viel Arbeit und Schmutz. Auch mein Versuch mit einem Elektro-Grill bringt nicht den gewünschten Erfolg. Nicht genug Hitze unter meinem Grillgut – geht gar nicht. Vielleicht war ich zu sparsam. Meine Gäste bemühen sich jedenfalls freundlich ihre Unzufriedenheit zu verbergen.Campingaz Master 4 Series Classic SBS Gasgrill 01Ich habe mich als hoffnungslosen Fall im Kreis von Groß-Grillmeistern gesehen. Und ich wollte schon aufgeben. Dann bin ich per Zufall auf den Master 4 Series Classic SBS aufmerksam geworden. Zugegeben, 1.100 Euro sind viel Geld. Doch mein Ziel ist klar. Die Tage als belächelter Grillmeister sollen gezählt sein. Koste es, was es wolle. Ich ahne jedoch nicht, dass mir der Grill-Gott vor dem großen Triumph eine schwere Aufgabe stellen würde. Der 85 Kilo Grill kommt per Spedition auf einer Palette und muss von mir zusammen gebaut werden.  Schnell sind zwei Flaschen Bier geöffnet, um die notwendigen handwerklichen Voraussetzungen zu schaffen. In gut zwei Stunden und zwei weiteren Flaschen ist es vollbracht.

Das 1,70 Meter breite, 1,20 Meter hohe und 63 Zentimeter tiefe Grill-Center steht in seiner ganzen Pracht vor mir. Wenn das Ding mal keinen Eindruck macht, gebe ich wirklich auf. Allerdings muss der Grill Master 4 Series Classic SBS erst noch beweisen, dass er nicht nur groß, sondern leistungsfähig ist. Größe allein ist bekanntlich nicht genug.Campingaz Master 4 Series Classic SBS Gasgrill (11)Fluchs wird die Familie als Testesser eingeladen. Sie ist mein ehrlichster Kritiker. Bei der Frage, was auf den Grill kommt, scheint es keine Grenzen zu geben. Denn neben einem klassischen Grillrost, den drei leistungsstarke Edelstahlrohrbrenner befeuern,  gibt es eine Grillplatte aus emailliertem Gusseisen und auch eine Kochstelle für Barbecue Soße oder ähnliches im Seitentisch. Bis zu 11 Kilo Gas verschwinden unsichtbar im hinter den Edelstahltüren. Wem danach ist, der kann unter die große Chromhaube einen Pizza-Stein legen, so wird man nicht nur zum Grill-, sondern auch zum Pizza-Meister.

Doch jetzt zur Tat. Was soll auf den Grill? Mein Traum vom Grillen eines großen Filets wird zunächst verworfen, weil man nicht mit der größten Voraussetzung beginnen sollte. Also entscheide ich mich für marinierte Kalbsmedaillons, die ich in Marinade nach eigenem Rezept einlege. Dazu will ich meine Familie mit karamellisiertem Gemüse begeistern. Hört sich das nicht lecker an.  (Rezept am Ende)

Campinggaz Master 4 Series Classic SBS Gasgrill (17)Auf der Kontaktfläche bekommen die Medaillons schnell die gewünschten Grillrostspuren. Das Fleisch bleibt dabei innen saftig. Besser geht es kaum. Ein wirklich gutes Grillergebnis! Auf der Gaskochstelle reduzierte ich derweil die Soße meines karamellisierten Gemüses. Meine Familie kennt mich kaum wieder. Die Komplimente gebe ich gern an meinen neuen großen Freund weiter, den ich nicht mehr missen möchte. Eigentlich kommt nun die schwierige und wenig angenehme Phase – nämlich die Reinigung des Grills. Campinggaz Master 4 Series Classic SBS Gasgrill (18)Doch zum Glück haben die Entwickler auch daran gedacht. Alle Teile, die mit dem Grillgut Kontakt haben, passen perfekt in die Spülmaschine. Auch hier entpuppt sich mein neuer Grill, als wahrer Freund. Eine absolut einfache Reinigung. Am nächsten Wochenende sollen die Freunde sehen, dass auch ich nun zum Kreis der großen Grillmeister zähle. Nach diesem guten Testergebnis wird ein ganzes Filet gegrillt. Dank eines Temperaturwächters, der per Smartphone-App die Kerntemperatur des Grillguts überträgt, bin mir sicher, das Filet wird gelingen.

Campingaz Master 4 Series Classic SBS Gasgrill (19)Unser Rezept:

Kalbsmedaillons mit karamellisiertem Gemüse

FÜR 4 PORTIONEN:

Marinierte Kalbsmedaillons

Zutaten:

8 Kalbsmedaillons

150 ml Olivenöl
1 große Knoblauchzehe, zerdrückt
1 Schalotte, klein gehackt
2 EL Minze, frisch gehackte
1 TL Oregano, getrockneter
1 TL Pfeffer, schwarzer
2 EL Cognac

Zubereitung:

Alle Zutaten miteinander vermengen. 8 Medaillons mit einer Mischung von Öl und Cognac einreiben, gut in Alufolie verpackt 2-3 Stunden ruhen lassen. Die Medaillons danach trocken tupfen, auf den heißen Rost legen, 3 – 5 Minuten pro Seite grillen. Salzen.

Campingaz Master 4 Series Classic SBS Gasgrill (20)
KARAMELLISIERTES GEMÜSE

Zutaten:

250 g Zuckerschoten
1 Bund Frühlingszwiebeln
150 g Kirschtomaten
4 EL Olivenöl
1/2 TL Zucker
1 EL gehackte Minzeblätter
je 1 EL gehackte Thymianblätter und geschnittene Basilikumblätter
1 EL gezupfter Estragon
2 gehackte Knoblauchzehen
2 EL reduzierter Balsamico als Garnitur

Zubereitung:

Frühlingszwiebeln und Zuckerschoten putzen und waschen. Tomaten waschen.

Die Gemüsesorten getrennt in etwas Öl anbraten, mit Zucker bestreuen und so lange in der Pfanne schwenken, bis sie leicht karamellisiert sind. Anschließend die Zuckerschoten mit Minze schwenken, die Tomaten mit Thymian und Basilikum sowie die Frühlingszwiebeln mit Estragon. Alles auf einer Platte anrichten.

Knoblauch in der Pfanne kurz rösten und über das Gemüse streuen. Zum Servieren mit reduziertem Balsamico beträufeln.

TIPP: Anstatt mit Frühlingszwiebeln lässt sich dieses Gericht auch mit Schalotten oder jungem Porree zubereiten.