Die Logistik-Branche schlägt Alarm. Lange Bearbeitungszeiten bei Genehmigungen von Schwerlasttransporten machen den entsprechenden Unternehmen zu schaffen. Ganze Logistik-Prozesse bleiben laut dem Bundesverband Güterkraftverkehr, Logistik und Entsorgung (BGL) dadurch im Genehmigungs-Stau stecken. Bearbeitungszeiten von mehr als fünf Wochen seien an der Tagesordnung, häufig müssten die Antragsteller aus der Wirtschaft noch länger auf Rückantwort der zuständigen Ämter und Behörden warten.

Für betroffene Unternehmen bedeute dies enorme Schwierigkeiten bei der Einhaltung von Termingeschäften, beklagt eine Gruppe aus 23 Wirtschaftsverbänden, die eine gemeinsame Initiative gegründet hat. Zudem führe der Stau bei den Genehmigungen zu einer Störung von Prozess- und Lieferketten. Firmen drohten womöglich Vertragsstrafen von Kundenseite, gepaart mit einem großen Imageschaden. mid