Wir wollen heute Austern und Champagner aufs Frühstücksbuffet im Luxushotel stellen und die vorläufige Topmotorisierung des BMW X5 vorstellen, die mit ihrem bulligen Look das Fahrwasser der Fans im Mund zusammen laufen lässt. Der M50d leistet satte 400 PS und 760 Nm (bisher 381 PS und 740 Nm) und beschleunigt in 5,2 Sekunden auf Tempo 100 km/h. Angetrieben wird der Diesel-Dampfhammer serienmäßig über eine Achtgang-Steptronic und den xDrive genannten Allradantrieb. Selbstzünder-Angsthasen sollten mit ihm für die Zukunft gewappnet sein, denn er erfüllt die Abgasnorm Euro 6d-TEMP. Größter Wermutstropfen: Der Preis von mindestens 92.900 Euro. Doch BMW wird zu einem späteren Zeitpunkt mit dem X5 M nochmal Holz nachlegen. Sein 4,4-Liter-V8 Aggregat wird über 600 PS drücken und nochmal wesentlich teurer sein. Feuer frei! Wem das vordergründig alles zu wenig ökologisches Image verspricht, der darf sich 2019 über eine Hybridversion des neuen X5 freuen. Ob man der Umwelt damit allerdings wirklich entgegen kommt, ist fraglich.

.