Das 1er Cabrio ist schon immer einer meiner offenen Favoriten gewesen. Sie fragen mich warum? Weil es eine tolle Kombination aus offenem Fahrvergnügen in Premium Qualität für bis zu vier Personen in Verbindung mit einem günstigen Verbrauch und einem gut zugänglichen, alltagstauglichen Gepäckraum ist. Klar, das Design des 1er Cabrios ist inzwischen etwas in die Tage gekommen. Beim geschlossenen Bruder hatte BMW zuletzt noch eine Veränderung an der Karosse vorgenommen und damit das oft kritisierte „Hängebauchschwein“ ad acta gelegt. Beim 1er Cabrio hat sich das ob der relativ kleineren Stückzahlen wohl nicht mehr gerechnet. Umso mehr hebt sich das Design des neuen 2er Cabrios positiv von seinem Vorgänger ab.

IMG_9896

Der offene 2er ist klar und eindeutig der aktuellen BMW Designlinie zuzuordnen, die mir ob ihrer klaren Linien und dem sportlichen Auftritt richtig gut gefällt. Geblieben ist dem 2er Cabrio die Stoffhaube, die sich fluchs über alle vier Sitzplätze schiebt und den Gepäckraum nicht über Gebühr einschränkt. Das ist bei einem kompakten Cabrio besonders wichtig. Trotz seiner kompakten Außenmaße hat der offene 2er eine klassische Limousinenform und nicht das bei kleineren Cabrios oft verwendete Stummelheck. Diese Limousinenform streckt das 2er Cabrio und lässt es größer wirken, als es ist. Wer auf der Rückbank Platz nehmen möchte oder muss, der stellt jedoch schnell fest, in welcher Fahrzeugklasse er sich niedergelassen hat. Der vorhandene Fußraum ist da nur auf kurzen Strecken zumutbar. Es sei denn, die vorne Sitzenden schränken sich über das erträgliche Maß hinaus ein. Aber das 2er Cabrio ist für Paare wunderbar. Wenn dann noch die Durchlade mit ihrer gegenüber dem Vorgänger gewachsenen Luke genutzt wird, sollte selbst das große Urlaubsgepäck von 2 Personen ohne Einschränkungen für die vorne Sitzenden Platz finden. Die BMW Spezialisten sagen, sogar zwei große Golfbags würden rein passen. Prima.

IMG_9895

Kein Facelift – ein komplett neues Auto

Nicht allein das Kleid des 2er Cabrios ist nun en Vogue, auch seine Technik wurde auf den Stand der Zeit gebracht. Als sparsamer Badener mit Lust am kraftvollen Bums schon von unten heraus bin ich bekennender Diesel-Fan. Denn die Selbstzünder verbinden für mich Fahrspaß und Sparspaß in perfekter Weise. So ist für mich der 218d der Antrieb der Wahl. Wem mehr Leistung wichtig ist, der sollte sich für den 220 d entscheiden. Ab Juli soll es dann den noch kraftvolleren 225d geben. Auch wenn ein Diesel etwas mehr kostet, wird sich diese höhere Investition wohl nicht nur an der Tankstelle auszahlen, auch beim Widerverkauf und der Wertstabilität hat der Diesel Vorteile. Der 218d leistet übrigens 110 kW (150 PS), ist in 8,8 Sekunden auf 100 und verbraucht dabei (Normmixangabe) nur 4,2 Liter. Etwas weniger Leistung bekommt der geneigte Kunde beim kleinsten Benziner. Als 218i kostet das 2er Cabrio, das übrigens ab sofort bestellbar ist, mindestens 32.500 Euro. Seinem Fahrer stehen 100 kW (136 PS) zur Verfügung, Tempo 100 ist in 9,4 Sekunden erreicht. Geneigten Käufern möchte ich die wunderbare, leider nur gegen Mehrpreis erhältliche, 8-Gang-Automatik ans Herz legen. Denn mit ihr schaltet der 2er ohne erkennbare Schubunterbrechung, die Beschleunigungszeiten reduzieren sich um 0,2 Sekunden (von null auf 100) und der Fahrer kann sich noch besser auf das Wesentliche konzentrieren. Nur wer sich das M235i Cabrio leisten kann, hat die Möglichkeit, für das 2er Cabrio aktuell einen Allradantrieb zu ordern.

IMG_9887

Selbstredend offeriert BMW in einem neuen Modell auch alles an Assistenzsystemen, was das bayrische Haus zu bieten hat. Zudem lässt sich der 2er nun besser vernetzen denn je. So kann beispielsweise Musik mühelos und günstig aus dem Internet geladen werden.

IMG_9876

Und wie fährt sich das neue 2er Cabrio?

Das fehlende Blechdach wird den meisten von uns zwar optisch auffallen, eine geringere Steifigkeit ist gegenüber den geschlossenen Varianten indes wohl nur von Experten und im direkten Vergleich erfahrbar. Das 2er Cabrio ist ein BMW, wie ihn sich die Fans der Marke wünschen. Will sagen, es vermittelt Freude am Fahren, lenkt sicher ein und zieht konsequent und klar durch die Kurven. Alles ist wunderbar verarbeitet, die Materialien passen und kein Fehlton lenkt störend vom Sound der Motoren ab.

IMG_9902

Mein Fazit

Ein Cabrio muss für mich schön sein. Und der neue offene 2er ist richtig schön geworden. Moderne Technik wurde hier gepaart mit tadelloser Verarbeitung und Materialien zum wohl fühlen. Der Viersitzer vermittelt perfektes Cabriofeeling. Allein der nicht gerade niedrige Preis für den Spaß, der mit den gern genommenen Optionen im Mittel wohl bei runden 40.000 Euro landen dürfte, hält mich ab, zum BMW Händler zu laufen. In wenigen Monaten wird es die ersten Gebrauchten geben. Aber wer sich verliebt hat, möchte bekanntlich nicht gern warten.

IMG_9905