Als weltweit erster Automobilhersteller wird BMW ein System für induktives Laden anbieten. BMW Wireless Charging gehört von Juli 2018 an zu den Sonderausstattungen, die ab Werk für den 530e -iPerformance besteht aus einem „Car Pad“ für das Fahrzeug und einer als „Ground Pad“ bezeichneten Ladestation, die beispielsweise am Boden einer Garage oder auch im Freien installiert werden kann.

Die berührungslose Übertragung von Energie erfolgt über ein elektromagnetisches Feld zwischen beiden Komponenten und kann gestartet werden, sobald das Fahrzeug seine Parkposition über der Bodenplatte erreicht hat.
BMW Wireless ChargingDas System hat eine Ladeleistung von 3,2 kW. Damit können die Hochvoltbatterien des BMW 530e i-Performance in rund dreieinhalb Stunden vollständig geladen werden. Der Wirkungsgrad des Gesamtsystems liegt mit rund 85 Prozent nahe an dem Niveau für das Laden mit Kabel, wo heute rund 92 Prozent erreicht werden.

Sobald das Fahrzeug in der korrekten Position über der induktiven Ladestation steht, genügt der Druck auf den Start-/Stop-Knopf im Auto zur Deaktivierung des Antriebs, und um den Ladevorgang zu starten. Nachdem die Batterie vollständig geladen ist, erfolgt eine automatische Abschaltung des Systems.
BMW Wireless ChargingWireless Charging unterstützt den Fahrer beim Ansteuern der Parkposition. Mittels einer WLAN-Verbindung wird eine Kommunikation zwischen Ladestation und Fahrzeug hergestellt. Im Control Display erscheint daraufhin eine Draufsicht des Fahrzeugs und seines Umfelds mit farbig markierten Hilfslinien, die den Fahrer beim Einparkvorgang unterstützen. Ein grafisches Symbol weist auf das Erreichen der zum induktiven Laden geeigneten Parkposition hin. Diese kann um bis zu sieben Zentimeter in Längsrichtung und um bis zu 14 Zentimeter in Querrichtung von der Idealposition abweichen. ampnet

Fotos: BMW