Blaupunkt stattet eines seiner mobilen Navigationssysteme zusätzlich mit einer Kamera aus: Neben den bewährten Navigationseigenschaften wie automatische Stauumfahrung (Avanteq TMC), optionale 3-D-Ansicht, individuell definierbare Nutzer- und frei wählbare Einsatzprofile bringt der Travel-Pilot 53 Cam EU LMU (Lifetime Map Updates) eine Dashcam mit. Sie ist sowohl horizontal als auch vertikal schwenkbar und generiert Videoaufnahmen in HD mit einer Auflösung von 720 Pixeln bei 30 Bildern pro Sekunde, die hinterher mit Hilfe einer kostenfreien PC-Software ausgewertet werden können.

Das Blaupunkt 53 Cam LMU kostet 249 Euro und verfügt über ein circa 12,7 Zentimeter großes Touchscreen-Farbdisplay. Die aufgezeichneten Videos werden auf einer separaten Micro-SD-Karte abgelegt. Hier steht dann – je nach Karte – ein Speicherplatz von bis zu 32 GB zur Verfügung, der mehrere Aufnahmestunden fassen kann. Über einen integrierten AV-Eingang ist zusätzlich eine Rückfahrkamera installierbar. Außerdem können mit dem Menüpunkt „Fahrtenübersicht“ Streckenfakten zu zurückgelegten Kilometern, der hierfür benötigten Zeit, Benzinverbrauch und so weiter abgerufen werden. (ampnet/jri)

Foto: Blaupunkt