Um den guten alten Mercedes SLK in die neue Modell-Nomenklatur einzufügen, nennt ihn Mercedes nun SLC. Ganz schön mutig, einen bei den Fans so bekannten Namen aufzugeben. Aber Mercedes darf bei den aktuellen Absatzzahlen wohl mutig sein.

So erfährt der SLK an seinem 20. zigsten Geburtstag im März 2016 eine Reinkarnation als SLC und tritt damit ein großes Erbe an, den der SLK eroberte sich seit seiner Markteinführung im Jahr 1996 weltweit runde 670.000 Käufer.

Mercedes-Benz SLC 300, designo cerrusitgrau magno, AMG Line Mercedes-Benz SLC 300, designo cerrusit grey magno, AMG Line

Mercedes-Benz SLC 300, designo cerrusitgrau magno, AMG Line

Was wird neben dem veränderten Design neu sein? Der SLC bekommt serienmäßig eine 9G-Wandlerautomatik (bis auf den SLC 43). Die Hubraumvoluem werden sich zwischen 1.595 und 2.996 bewegen und daraus eine
Leistung zwischen 115kW/156PS bis 270kW/367PS ziehen. Der neue Roadster kann schon ab Mitte Januar bestellt werden. Dann sollen auch die Preise für den SLC bekannt gegeben werden.

 

Mercedes-Benz SLC 300, designo cerrusitgrau magno, AMG Line Mercedes-Benz SLC 300, designo cerrusit grey magno, AMG Line

Mercedes-Benz SLC 300,