Audi RS5 – Alltagsportler im Maßanzug

An den Scheiben des edlen Sportlers werden sich Kinder wohl wieder die Nase platt drücken. Denn das weiterhin 450 PS starke Coupé bleibt trotz seiner 6, statt bisher 8, Zylinder ein komfortabler Sportwagen mit dem gewissen etwas. Obwohl man den Verlust der zwei Töpfe vermissen kann, beschleunigt der Ingolstädter nun in 3,9 Sekunden – und damit schneller als der Vorgänger – aus dem Stand auf Tempo. Auch 170 Newtonmeter mehr Drehmoment überzeugen. Dank seinem perfekt abgestimmten Fahrwerk und dem fantastischem Gestühl beeindrucken Langstreckentauglichkeit genauso wie Sportlichkeit. Hier die Eindrücke aus unseren Testfahrten im ersten Fahrbericht!