Kombis sind hierzulande bekanntlich besonders beliebt, weil sie praktisch sind. Wer trotzdem nicht auf den Schuss Freiheit und Abenteuer verzichten möchte, greift gern zu Kombi-Varianten im Off-Road-Look. Bei Audi werden die Modelle „Allroad“ genannt und haben schon eine lange Tradition. Nun gibt es auch den neuen A4 Kombi als Allroad.Audi A4 Allroad SeitenansichtFür Preise ab 44.750 Euro bietet er neben dem serienmäßigen Allrad-Antrieb unter anderem eine um 3,4 Zentimeter höhere Bodenfreiheit, den Singleframe mit vertikalen Chromlamellen, farblich abgesetzte Radhäuser, einen robusten Unterfahrschutz und einen Heckdiffusor.Audi A4 Allroad Kühlergrill 2016Neues System schaltet Allrad in Milli-Sekunden zu

Das Fahrdynamiksystem „drive select“ wurde für den Allroad mit einem zusätzlich Off-Road-Modus ausgestattet. Erstmals ist für den A4 Allroad gegen Aufpreis ein Fahrwerk mit Dämpferregelung verfügbar. Aggregate mit einer Leistung zwischen 150 und 272 PS stehen zu Wahl. Der 2.0 Liter Benziner wird mit dem neuen Ultra-Quattro-Antrieb kombiniert, der erkennt, ob der Allrad-Antrieb benötigt wird. Wenn nicht, schaltet er innerhalb von Milli-Sekunden auf Vorderradantrieb. Bei diesem innovativen System wird über eine Lamellenkupplung in Kombination mit einer prädiktiven Betriebssoftware die Kardanwelle samt Hinterachse zu- oder abgeschaltet. Dieses System soll zu geringerem Verbrauch (NEFZ minus 0,3 Liter/100 km) und damit auch zu geringeren Emissionen führen.

Tatsächlich war auf unseren ersten Testfahrten kein Unterschied gegenüber dem A4 Avant erkennbar. Der Fahrer spürt von all diesen Vorgängen nichts. Mit dem neuen Allrad-System (ultra-quattro) hat Audi aus meiner Sicht aktuell einen klaren Wettbewerbsvorteil. Bis zu 90 Kilogramm wiegt der neue A4 Allroad übrigens weniger als sein Vorgänger, auch das macht sich positiv auf die Verbrauchswerte bemerkbar.

Moderne Assistenzsysteme erhöhen die Sicherheit

Ansonsten bleibt der Allroad so praktisch, wie er immer war.Audi A4 Allroad Kofferraum 2016Zwischen 505 und 1.510 Liter Gepäck kann er unterbringen. Auch auf den Rücksitzen lässt sich eine Urlaubsfahrt unbeschadet überstehen. Wer einen Anhänger nutzen möchte, kann gegen Mehrpreis die auf Tastendruck elektrisch entriegelnde Anhängerkupplung bestellen. Sinnvoll ist für Gespann-Fahrer auch der Anhängerassistent, der das Rangieren mit Anhängern nach einer kurzen Eingewöhungsphase deutlich erleichtert.

An´s Herz legen möchte ich geneigten Käufern auch die Adaptive Geschwindigkeitssteuerung (ACC) mit dem Stau-Assistenten, mit dem das Fahren in Stausituationen heute schon teilautonom und damit stressfreier möglich ist. Der prädiktive Effizienzassistent nutzt Geo-Daten, sieht so voraus, was hinter der nächsten Kurve auf das Auto wartet und reduziert oder erhöht die Geschwindigkeit. Auch dieses System trägt zur Fahrsicherheit und zur Verbrauchsoptimierung bei. Der Abbiegeassistent verhindert das Abbiegen bei Gegenverkehr. Dieses System kann Leben retten, wenn der Fahrer einen Moment nicht aufmerksam genug war.

Fazit

Wer ein bisschen mehr Abenteuer im täglichen Pflichtprogramm sucht, ist mit dem Audi A4 Allroad auf dem richtigen Weg. Er verbindet Off-Road-Anmutung mit Allrad-Antrieb, hohem Nutzwert und günstigem Verbrauch. Runde 2.000 Euro Aufpreis kostet der Allroad gegenüber dem entsprechenden Avant-Modell. Aus meiner Sicht ein angemessener Preis für ein Stück mehr Lebensfreude im Alltag. Bestellbar ist der A4 Allroad bereits. Ab dem 20. Juni kann er beim Händler in Augenschein genommen werden.

Wesentliche Technische Daten:

Audi A4 allroad quattro mit ultra-Technologie

2.0 TFSI Motor: Reihenvierzylinder-Benziner mit Turboaufladung

Hubraum: 1984 ccm

Leistung: 252 PS bei 5000 bis 6000 U/min

Drehmoment: maximal 370 Nm bei 1600 bis 4500 U/min

Getriebe: 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe

Antrieb: Allrad – situativ zu- und abgeschaltet

Beschleunigung von 0–100 km/h: 6,1 s

CO2-Emissionen: 152 g/km

Radstand: 2.810 mm

Länge/Breite/Höhe: 4.750 / 1.842 / 1.493 mm

Leergewicht nach EG: 1.580 kg

Gepäckrauminhalt: 505 – 1.510 Liter

Wendekreis: 11,80 m

Maximale Anhängelast (gebremst): 1.900 kg

Beschleunigung 0 bis 100 km/h: 6,1 Sekunden

Höchstgeschwindigkeit: 246 km/h

Normverbrauch, kombiniert: 6,4 Liter auf 100 km

CO2-Ausstoß, kombiniert: 154 g/km

Schadstoffklasse: Euro 6

Tankinhalt: ca. 58 Liter

Testverbrauch: ca. 8,5 Liter auf 100 km

Preise: ab 48.750 Euro