Es ist bereits die zwölfte Land Rover Experience Tour (LET), die am 14. Oktober in Peru startet. Wüstenpisten, Dschungel und knapp 5000 Meter hohe Passstraßen wartet auf die Teilnehmer. Der neue Land Rover Discovery hat das südamerikanische Land bei insgesamt drei Vortouren in all seinen Facetten bereist und damit seine Leistungsfähigkeit auch auf schwierigstem Terrain bewiesen.

Für die Land Rover Experience Tour 2017 laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Das legendäre Abenteuer-Event findet dabei größere Resonanz als je zuvor. Rund 250.000 Interessenten besuchten die Webseite – über 3400 Teilnehmer waren bei den einzelnen Veranstaltungen der Qualifikation dabei. Aus 30 Teilnehmern wurden schließlich bei der Endqualifikation im Frühjahr im rheinischen Wülfrath die sechs Besten ermittelt, die demnächst den Trip nach Südamerika antreten.

Das Vorauskommando, angeführt von Dag Rogge, Leiter Land Rover Experience Deutschland, gestaltete die dritte und letzte Vortour durch Peru als Generalprobe: Alle Strecken wurden noch einmal abgefahren, die Zeiten gecheckt und sämtliche Schauplätze final geprüft. Lokale Guides helfen hier ebenso wie später bei der eigentlichen Tour und der Reise mit wichtigen Tipps und öffnen Türen zu Land und Leuten. In insgesamt vier Abschnitten mit bis zu zehnstündigen Tagesetappen werden die Abenteurer im Herbst mit dem neuen Discovery das faszinierende Peru erkunden.