Der ADAC Opel Rallye Cup tritt bereits zum vierten Mal beim deutschen Rallye-WM-Lauf rund um Trier an. Die jungen Fahrer und ihre Copiloten dürfen vom 18. bis 21. August beim Saisonhöhepunkt von Europas stärkstem Rallye-Markenpokal vor großer Kulisse und unter den Augen der versammelten Rallye-Weltelite driften. Wie im Vorjahr wird der ADAC Opel Rallye Cup wieder zwei Wertungsläufe im Rahmen der ADAC Rallye Deutschland austragen. Das bedeutet für die Teams: doppelte Chance auf Punkte, doppelte Chance auf Preisgeld – rund 120.000 Euro werden pro Saison ausgeschüttet.