Beim neuen ABT QS7 wird das „S“ besonders groß geschrieben, denn der Geländewagen ist besonders sportlich: 410 PS  (301 kW) leistet der TFSI mit drei Litern Hubraum. Das ist ein Leistungsplus von 77 PS (56 kW) im Vergleich zum Serienmotor. Da sich die meisten Kunden wohl aus wirtschaftlichen Gründen für den aufgeladenen Dreiliter-Diesel entscheiden werden, hat ABT Sportsline, Marktführer in puncto Veredelung von Fahrzeugen aus dem Volkswagen-Konzern, auch für dieses Triebwerk ein „Powerpaket“ im Programm. Statt 272 PS oder 200 kW leistet der Selbstzünder nun 325 PS (239 kW). Sein Drehmoment steigt von 600 auf 680 Nm – und damit ist der knapp 2,1 Tonnen schwere Audi Q7 spielend in der Lage, jede Art von Anhänger zu ziehen.

Fotos: Abt