Zum 70. Marken-Geburtstag will Land Rover einen neuen Guiness-Weltrekord aufstellen. Am 30. Mai soll während der Offroad-Messe „Abetreuer & Allrad“ in Bad Kissingen der längste Konvoi mit Fahrzeugen der Marke rollen. Dafür sucht Land Rover Deutschland rund 700 Fahrer eines Land Rover. Die bisherige Bestmarke stammt aus Portugal: Dort versammelten sich 2014 genau 516 Fahrzeuge zur Parade.

Mindestens ein Land Rover oder Range Rover mehr soll Ende nächsten Monats nach Unterfranken kommen. Land Rover hat ein Paket geschnürt, um möglichst viele Teilnehmer für den Weltrekordversuch zu begeistern. Im Beitrag von 18 Euro pro Fahrzeug sind die Tageskarte für die weltgrößte Messe ihrer Art, ein Verzehrgutschein, ein exklusives Teilnehmer-T-Shirt sowie ein „Land Rover 70 Jahre“-Weltrekord-Aufkleber enthalten – und bei erfolgreichem Rekord eine offizielle Teilnahmeurkunde. Darüber hinaus gibt es für jeden Fahrzeugbesitzer ein Los vor Ort, mit dem sich eine Land-Rover-Experience-Reise nach Kreta gewinnen lässt. Auch Fahrer ohne eigenen Land Rover oder Range Rover können übrigens dabei sein: Die Briten stellen mehrere firmeneigene Fahrzeuge bereit, für deren Pilotenplätze sich Interessenten bewerben können. Die limitierten Plätze werden ausgelost.

Das Reglement sieht vor, dass alle Wagen in Bewegung sein müssen, die Fahrzeugschlange mindestens 3,2 Kilometer lang sein muss und keine Lücken aufweisen darf, die größer sind als zwei Fahrzeuglängen (Anmeldung unter www.landrover-experience.de/weltrekord oder Tel. 02058/7780912.