Fünf Sterne sind die beste Bewertung die ein Auto im Euro-NCAP-Test erzielen kann. Der neue Subaru Outback hat das geschafft. Wie Subaru Europa eben bekanntgab, schneidet das ab dem kommenden Frühjahr in Deutschland erhältliche Modell in allen Kategorien gut ab. Die Wertung setzt sich aus vier Bereichen zusammen: Insassenschutz (Erwachsene und Kinder Fußgängerschutz sowie unterstützende Sicherheitssysteme (Systeme zur Fahrerunterstützung und aktive Sicherheitstechnologien).

Die höchstmögliche Punktzahl erreichte der neue Crossover beim Seitenaufprallschutz für die Insassen mit einer sehr guten Protektion des gesamten Körpers.  Ebenfalls volle Punktzahl gab es in der Kategorie „Insassenschutz für Kinder“. Hier simmuliert ein Crashtest-Dummys ein anderthalbjähriges Kind. Auch beim Fußgängerschutz punktete der Outback durch die besonders gut absorbierende vordere Stoßstange.  Gute Noten gab es auch im Bereich “unterstützende Sicherheitssysteme“. Im neuen Outback kommt erstmals für Europa auch das bereits in anderen Märkten getestete Assistenzsystem „Eyesight“ zum Einsatz, das auf Gefahrenerkennung durch stereoskopische Kameras basiert und unter anderem einen Bremsassistenten umfasst.

Wir werden an dieser Stelle nach der Pressevorstellung im Frühjahr ausführlich über den neuen Outback berichten …

Foto: Hersteller